FinanzBusiness

Bundesbank-Vorstand kritisiert Know-how-Lücken von Bankern bei der Datenanalyse

"Die Macht der Daten zu nutzen: Das ist der Erfolgsfaktor der Zukunft", erklärte Joachim Wuermeling beim Branchentreff der Schufa. Bei Banken sieht er dringenden Nachholbedarf.

Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling | Foto: Schufa

Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling hat Finanzinstitute unlängst vor der Macht der globalen Technologie-Konzerne gewarnt - vor dem Wettbewerb in der Plattform-Ökonomie, davor also, dass Amazon & Co über kurz oder lang ihre Aufgaben übernehmen.

Bundesbank warnt Geldhäuser vor Konkurrenz durch Techkonzerne 

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Remagine steht vor dem Aus

Das Berliner Fintech Remagine muss Insolvenz anmelden. Dabei hatte man erst im Herbst 2021 den Strategieschwenk weg von der Start-up-Finanzierung und hin zur nachhaltigen Neobank für Geschäftskunden vollzogen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob