FinanzBusiness

Die Bank of New York Mellon stärkt ihr Asset-Servicing-Geschäft

Mit dem ehemaligen Commerzbanker Benjamin Duve sowie Hadley Stern und David Schwed starten drei bekannte Gesichter im Team von BNY Mellon.

(v.l.) David Schwed, Benjamin Duve und Hadley Stern | Foto: Bank of New York Mellon

Die Bank of New York Mellon (BNY Mellon) stellt drei erfahrende Manager neu ein, um ihr Asset Servicing-Geschäft zu stärken: Ab sofort gehören Benjamin Duve, Hadley Stern und David Schwed zum BNY Mellon-Team.

Ihre Expertise wird es uns ermöglichen, unsere digitale Strategie weiter voranzutreiben.

Roman Regelman, CEO of Asset Servicing und Head of Digital bei BNY Mellon

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob