FinanzBusiness

Karst Jan Wolters rückt in den Aufsichtsrat der ING Deutschland auf

Der ehemalige Interim-Chief Risk Officer der niederländischen Großbank vertritt künftig die Interessen der Anteilseigner bei der deutschen Tochter. An der Gremienspitze wurde der angekündigte Wechsel ebenfalls vollzogen.

Karst Jan Wolters | Foto: ING Group

Die ING Deutschland hat ein neues Aufsichtsratsmitglied. Der ehemalige interimistische Chief Risk Officer der niederländischen Muttergesellschaft, Karst Jan Wolters, schaut als Vertreter der Anteilseigner der deutschen Tochter künftig auf die Finger. Dies geht aus einer Mitteilung der ING Deutschland hervor.

Der 57-Jährige ist ein ausgewiesener Risiko-Experte, der seit 1994 für die niederländische Großbank arbeitet. Seit Anfang 2017 leitete er das Risikomanagement des Wholesale Bankings der ING in über 42 Märkten. 2020 übernahm er dann interimistisch für einige Monate die Position des Chief Risk Officers der ING Gruppe.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank gibt ein grünes Versprechen

Das Institut will in den kommenden drei Jahrzehnten "Net Zero" werden und ihr Portfolio grundlegend umbauen: Bereits bis 2025 soll sich das nachhaltige Geschäftsvolumen verdreifachen - auf dann 300 Mrd. Euro.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob