FinanzBusiness

Deutsche Bank baut ihre Anti-Geldwäsche-Einheit um

In einem Brief an die Mitarbeiter skizziert Vorstandsmitglied Stefan Simon den Weg: Weniger interne Komitees und mehr Entscheidungsspielraum für die Manager. Gleichzeitig meldet die Bank eine Reihe intern und extern rekrutierter Führungskräfte, die neue Aufgaben übernehmen.

Stefan Simon | Foto: picture alliance / Malte Ossowski/

Dass die Deutsche Bank ihre Geldwäsche-Prävention neu aufsetzen will, hatte sie bereits angekündigt. Mitte Mai hatte die Bank ihren obersten Geldwäschebeauftragten ausgewechselt: Salama übernahm die Aufgabe von Stephan Wilken, der in dieser Funktion seit Oktober 2018 tätig gewesen war.

Deutsche Bank bekommt neuen obersten Geldwäsche-Bekämpfer 

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen