FinanzBusiness

ING Deutschland verankert mobiles Arbeiten in Gesamtbetriebsvereinbarung

Aus einem internen Online-Store können die Angestellten sich auf Kosten der Bank Zuhause einrichten und dabei trotzdem flexibel ins Büro kommen. Auch dort wird sich die Ausstattung verändern. Wer wie lange von wo arbeitet, ist flexibel und individuell.

Durch Corona ist Homeoffice geläufiger geworden | Foto: picture alliance / Hans Lucas | Mathieu Thomasset

Es sei der nächste logische Schritt, nachdem agiles Arbeiten bei der ING schon flächendeckend eingeführt ist, sagte eine Sprecherin des Instituts zu FinanzBusiness. Trotzdem ist es flächendeckend noch kein Standard: Die ING Deutschland verankert mobiles Arbeiten in Gesamtbetriebsvereinbarung. Damit können Angestellte zukünftig flexibel entscheiden, wann sie im Büro arbeiten und wann von Zuhause.

Die Corona-Pandemie habe die Prozesse natürlich beschleunigt, geplant sei es aber sowieso gewesen, so die Sprecherin weiter im Gespräch mit FinanzBusiness.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

VR-Bank Salzungen Schmalkalden: Die Fusion kann kommen

Für den Vorstandsvorsitzenden mag juristisch noch nicht alles ausgestanden sein, das Institut selbst vollzieht trotzdem den nächsten Schritt: nach Hessen. Der Zusammenschluss mit der Raffeisenbank Borken greift rückwirkend zum 1. Januar. 

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob