FinanzBusiness

Koch folgt auf Volz an der Spitze der Commerz Real

Der 43-Jährige ist seit einem Jahr Vorstandsmitglied mit Zuständigkeit für den Bereich Transactions und Asset Management.

Henning Koch, ab Mai Vorstandsvorsitzender der Commerz Real | Foto: Commerz Real

Henning Koch folgt auf Gabriele Volz an der Spitze der Commerz Real AG. Koch ist 2017 im Unternehmen und war zunächst als Global Head of Transactions für alle internationalen An- und Verkaufsaktivitäten im Immobilienbereich zuständig.

Seit einem Jahr ist der Betriebswirt und Immobilienökonom bei der Tochtergesellschaft der Commerzbank im Vorstand mit Zuständigkeit für Transactions und Asset Management.

Henning Koch überzeugt durch seine umfassende fachliche Expertise und durch seine ausgeprägten Führungsqualitäten

Sabine Schmittroth, Aufsichtsratsvorsitzende der Commerz Real AG

"Mit Henning Koch übernimmt ein erfahrener Manager den Vorstandsvorsitz der Commerz Real, der mit dem Unternehmen und seinem Umfeld bestens vertraut ist. Henning Koch überzeugt durch seine umfassende fachliche Expertise und durch seine ausgeprägten Führungsqualitäten", so Sabine Schmittroth, Aufsichtsratsvorsitzende der Commerz Real, in der Mitteilung am Freitag.

Am selben Tag hatte die Gesellschaft überraschend mitgeteilt, dass die seit Januar amtierende Vorstandsvorsitzende Gabriele Volz per Ende April ihren Vertrag beenden werde.

Gabriele Volz verlässt Commerz Real Ende April

Koch begann seine Karriere beim Immobilien-Dienstleister Savills in Frankfurt und London. Bevor er zur Commerz Real wechselte, war er mehr als elf Jahre bei der Credit Suisse tätig.

Manfred Knof in Aufsichtsrat gewählt

Gleichzeitig wurde am vergangenen Donnerstag Manfred Knof, seit Januar Vorstandsvorsitzender der Commerzbank AG, in den Aufsichtsrat der Commerz Real AG gewählt. Knof ersetzt in dem Gremium ab sofort Mario Peric, erläuterte Gerd Johannsen, Sprecher der Commerz Real auf Nachfrage von FinanzBusiness.

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank kann weibliche IT-Kräfte für sich gewinnen

Marion Eberle-Herrmann, Bereichsvorständin der Commerzbank, will mit ihrem Linkedin-Beitrag neue Kolleginnen anlocken, denn sie ist überzeugt: IT ist nicht nur was für Männer. Der Aufruf scheint Früchte zu tragen, erfuhr FinanzBusiness.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen