FinanzBusiness

Deutsche Kreditwirtschaft heißt Mark Branson an der BaFin-Spitze willkommen

Die Verbände bezeichnen den bisherigen Chef der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht Finma als "ausgewiesenen Experten und Kenner der Finanzbranche".

Mark Branson | Foto: picture alliance/KEYSTONE | PETER KLAUNZER

Die Deutsche Kreditwirtschat (DK) begrüßt die Ernennung von Mark Branson zum neuen Präsidenten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Mit Mark Branson trete ein ausgewiesener Experte und Kenner der Finanzbranche mit langjähriger Erfahrung in der Leitungsfunktion einer der bedeutendsten Finanzmarktaufsichten in Europa als Präsident der BaFin an, heißt es in einer Mitteilung der DK.

Stärkung des Vertrauens

Die schnelle Nachfolgeregelung trage maßgeblich dazu bei, das Vertrauen in die Finanzaufsicht zu stärken, so die in der DK zusammengeschlossenen Verbände, der Deutsche Sparkassen- und
Giroverband (DSGV), der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Bundesverband deutscher Banken sowie der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands.

Mark Branson verfügt durch die Aufsicht über Banken aller Größenklassen, aber auch die Einführung des Kleinbankenregimes in der Schweiz sowie seinen internationalen Hintergrund über beste Voraussetzungen, um die BaFin für die Zukunft fit zu machen.

Karl-Peter Schackmann-Fallis, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des DSGV im Namen der Deutschen Kreditwirtschaft

"Mark Branson verfügt durch die Aufsicht über Banken aller Größenklassen, aber auch die Einführung des Kleinbankenregimes in der Schweiz sowie seinen internationalen Hintergrund über beste Voraussetzungen, um die BaFin für die Zukunft fit zu machen", sagte Karl-Peter Schackmann-Fallis, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des DSGV. Bei seinem Verband liegt in diesem Jahr die Federführung der DK.

Mehr von FinanzBusiness

Elke König gibt den SRB-Vorsitz ab

Der Franzose Dominique Laboureix folgt auf die ehemalige BaFin-Chefin, die seit 2015 an der Spitze des Abwicklungsfonds für notleidende Banken in der EU steht. Ihr Mandat konnte nicht verlängert werden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten