Interims-Kommunikationschefin Margarita Thiel verlässt die Commerzbank

Thiels letzter Arbeitstag ist bereits in der kommenden Woche. Die 48-Jährige will sich außerhalb des Instituts beruflich weiterentwickeln.
Margarita Thiel | Foto: Commerzbank/Pavel Becker
Margarita Thiel | Foto: Commerzbank/Pavel Becker

Die erste Bilanzpressekonferenz, die Margarita Thiel moderierte, war auch ihre letzte. Bereits in der kommenden Woche wird die interimistische Kommunikationschefin ihren letzten Arbeitstag bei der Commerzbank haben, wie sie FinanzBusiness auf Nachfrage sagte.

Der PR-Report hatte zuvor über den Schritt Thiels berichtet. In der Bank galt die 48-Jährige als potentielle Nachfolgerin von Kommunikationschef Richard Lips, der Ende des Jahres das Institut verlassen hatte. Seitdem hat Thiel diese Aufgabe interimistisch übernommen.

Kommunikations-Chef Lips verlässt die Commerzbank

Thiel wollte dies im Gespräch mit FinanzBusiness nicht kommentieren. "Es ist an der Zeit, mich beruflich weiterzuentwickeln. Das werde ich außerhalb der Bank tun", sagte sie lediglich.

Thiel, die ihr Abitur an der Deutschen Schule in Quito, Ecuador, machte spricht neben Deutsch und Englisch auch fließend Spanisch und Portugiesisch. Sie stieß im Dezember 2003 erstmals zur Commerzbank, wo sie in London knapp zweieinhalb Jahre "Head of Corporate Communications for Corporates & Markets Division" war und an Nicholas Teller berichtete.

Von Fidelity zurück zur Commerzbank

Nach dreieinhalb Jahren als "Associate Director Corporate Communications for Southern Europe" bei Fidelity International in Madrid kehrte sie im Oktober 2009 zur Commerzbank zurück, wo sie in den vergangenen drei Jahren Managing Director, "Global Head of Corporate Communications Commerzbank Group", war.

Das Institut hat bereits Anfang Januar angekündigt, dass Sven Korndörffer von der Aareal Bank als Nachfolger von Lips zur Commerzbank wechselt. Dort soll er sein Amt spätestens zum 1. April beginnen.

Sven Korndörffer wird neuer Kommunikationschef der Commerzbank 

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch