Banker wider Willen - Missionare sind seit rund 60 Jahren im Geschäft

Die Bank der Steyler Missionare in Sankt Augustin bei Bonn hat katholische Wurzeln. Ihr Gründer hat die Banklizenz ursprünglich eher unfreiwillig beantragt.
Norbert Wolf, Geschäftsführer | Foto: Steyler Bank
Norbert Wolf, Geschäftsführer | Foto: Steyler Bank
Von Helena Rahaus

"Fair for the planet, fair for you, fair for good" – so bewirbt die Steyler Bank ihr Girokonto "Fair 4". Für Kunden unter 27 Jahren kostet es einen Euro im Monat, und dieser Euro fließt direkt in Hilfsprojekte der katholischen Steyler Missionare. Im Dezember etwa wurden im Zuge des Projekts "Weihnachtsspende" von dem Geld Brunnen im westafrikanischen Togo gebaut.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch