FinanzBusiness

EU-Parlamentsausschuss spricht sich für Frank Elderson aus

Der Niederländer nimmt eine weitere wichtige Hürde, stellvertretender Vorsitzender der EZB-Bankenaufsicht zu werden.

Frank Elderson | Foto: Quelle: Eurogruppe

Der Wirtschafts- und Währungsausschuss des EU-Parlaments (Econ) hat der Berufung von Frank Elderson zum stellvertretenden Vorsitzenden der EZB-Bankenaufsicht mit großer Mehrheit zugestimmt. Das berichtet die Börsen-Zeitung.

Demnach votierten in einer geheimen Abstimmung 46 Abgeordnete für den Niederländer, neun gegen ihn, fünf Abgeordnete enthielten sich.

Bevor Elderson die Nachfolge die Nachfolge von Yves Mersch, der im Dezember ausgeschieden war,  antreten kann, muss das Abstimmungsergebnis aber noch vom Plenum des EU-Parlaments sowie von den Mitgliedstaaten bestätigt werden. Beides gelte in Brüssel jedoch als Formsache, so die Börsen-Zeitung.

Laut dem Bericht stimmten neben den Christdemokraten, den Sozialdemokraten und Liberalen auch die Grünen für Elderson. Letztere hatten den Niederländer zunächst abgelehnt.

Grüne wollen Yves Mersch-Nachfolger im EU-Parlament ablehnen 

Mehr von FinanzBusiness

Miriam Breh wechselt in die Beraterbranche

Nach acht Jahren geht Breh bei VR Smart Finanz von Bord – bleibt aber beim Thema Kommunikation. Für die Beratungsboutique Asset übernimmt sie Mandate für Finanzdienstleister. Ihre Nachfolgerin bei VR Smart Finanz wird Annette Spiegel.

Neue Klarna-Bewertung fällt mager aus

Die Zeiten für das schwedische Fintech könnten sich ändern. Eine neue Finanzierungsrunde kommt zu einer dramatisch veränderten Bewertung des so hochgelobten Einhorns.

Streik der Geldboten hat begonnen

Nach einem Aufruf der Gewerkschaft Verdi haben Geldboten in Hessen die Arbeit niedergelegt. Banken sehen sich gut auf den Streik vorbereitet.

Lesen Sie auch

Mehr dazu