FinanzBusiness

Identifikationsdienstleister haben viel zu tun über die Feiertage

Der aktuelle Börsenboom lädt zum Handel ein, die Deutschen bringen ihre Finanzen auf Vordermann und vom Sofa aus shoppt es sich trotz Lockdown hervorragend online auf Raten.

IDNow-COO Bettina Pauk | Foto: IDNow

Die Zeit "zwischen den Jahren" ist für viele eine Art schwarzes Loch. Nichts Halbes und nichts Ganzes. Eine Zeit, die irgendwie nicht existiert.

Aber auch eine Zeit, in der man Zeit findet. Und zwar für die Dinge, die übers Jahr liegen geblieben sind - Finanzen zum Beispiel. Entsprechend viel zu tun gibt es dann für die Angestellten deren Service genau dann gebraucht wird. So beispielsweise in den Callcentern von Identifikationsdienstleistern.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Altersvorsorge-Fintech Vantik gibt auf

Im Mai musste Vantik Insolvenz anmelden, hoffte aber immer noch auf einen neuen Investor – erfolglos. Den 20.000 Kunden rät das Fintech jetzt, zu Evergreen und Vivid Money zu wechseln.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen