FinanzBusiness

Ralf Linden wird neuer Geschäftsführer beim Sparkassen-Zahlungsdienstleister

Linden wird beim DSV die Einheit GiroSolution führen und soll dabei das Leistungsportfolio für öffentliche Einrichtungen und kommunale Kunden auszubauen.

Ralf Linden ist neuer Geschäftsführer beim DSV | Foto: Deutscher Sparkassenverlag

Der deutsche Sparkassenverlag (DSV) hat einen neuen Geschäftsführer für seine "GiroSolution"-Einheit gewonnen. 

Wie der Zahlungsdienstleister der Sparkassen in Stuttgart mitteilte, hat Ralf Linden (50) Anfang November die Position des Geschäftsführers bei Girosolutions von Frank Büttner übernommen.

Bislang hatte Büttner zusätzlich zu seinen Tätigkeiten als Leiter des DSV-Bereichs Payment und als Geschäftsführer der DSV-Tochter S-Payment GmbH noch die Geschicke von Girosolutions geführt.

"Ralf Linden bringt ausgewiesene Expertise für Zahlungsdienstleistungen in die Geschäftsführung der GiroSolution ein"

"Diese dreifache Aufgabe war natürlich keine dauerhafte Lösung. Nun kann Herr Büttner sich völlig auf Payments konzentrieren", sagte ein Sprecher auf Nachfrage von FinanzBusiness. Der zweite Geschäftsführer bei Girosolution ist Volker Müller (54).

Vor seinem Wechsel arbeitete Linden als Chief Commercial Officer bei der Universum Group, einem Anbieter von Zahlungsgarantien. "Ralf Linden bringt ausgewiesene Expertise für Zahlungsdienstleistungen in die Geschäftsführung der GiroSolution ein", meinte dazu DSV-Chef Michael Stollarz.

Geschäft im öffentlichen Sektor soll ausgebaut werden

Lindens vorrangige Aufgabe wird nun darin bestehen, gemeinsam mit Müller das Leistungsportfolio für öffentliche Einrichtungen und kommunale Kunden auszubauen. Ferner soll unter seiner Führung die neue Marke "S-Public-Services" etabliert werden.

Stollarz ergänzte: "Der öffentliche Sektor hat in den vergangenen Jahren spürbar an Bedeutung gewonnen. Mit S-Public Services werden die Sparkassen und öffentliche Institutionen einen kompetenten Ansprechpartner für ihre Belange haben und dabei auf die langjährige Erfahrung der GiroSolution bauen können."

Der 1935 gegründete DSV versteht sich als "Kompetenzcenter Payment der Sparkassen-Gruppe". Laut der Webseite des Unternehmens betrug der Umsatz in 2019 640 Mio Euro und die Zahl der Mitarbeiter rund 2000.

Mehr von FinanzBusiness

VR-Bank Salzungen Schmalkalden: Die Fusion kann kommen

Für den Vorstandsvorsitzenden mag juristisch noch nicht alles ausgestanden sein, das Institut selbst vollzieht trotzdem den nächsten Schritt: nach Hessen. Der Zusammenschluss mit der Raffeisenbank Borken greift rückwirkend zum 1. Januar. 

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob