FinanzBusiness

Apobank strukturiert ihren Vertrieb neu

Anfang kommenden Jahres sollen aus den momentan sechs Marktgebieten drei Regionen werden. Personelle Veränderungen gibt es schon jetzt.

Die Zentrale der Apotheker- und Ärztebank in Düsseldorf | Foto: Apobank

Die Apotheker- und Ärztebank stellt ihren Vertrieb neu auf. Die bisherige Struktur bestehend aus sechs Marktgebiete wird gebündelt auf künftig drei Regionen. So erläutert es eine Sprecherin des Instituts im Gespräch mit FinanzBusiness.

"Unsere Vertriebsstruktur wird so effizienter, wir bündeln Ressourcen und Expertisen", so die Sprecherin weiter. Die Umsetzung werde im ersten Quartal 2021 erfolgen.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank gibt ein grünes Versprechen

Das Institut will in den kommenden drei Jahrzehnten "Net Zero" werden und ihr Portfolio grundlegend umbauen: Bereits bis 2025 soll sich das nachhaltige Geschäftsvolumen verdreifachen - auf dann 300 Mrd. Euro.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob