Beratung im Café: Wie die Stadtsparkasse Düsseldorf junge Menschen für Finanzen begeistern will

Eine Bank für junge Menschen – das will die Stadtsparkasse Düsseldorf sein. Dafür hat sie Jugendliche aufgerufen, ihre Ideen einzureichen. Gewonnen haben zwei Studentinnen aus Neuss. FinanzBusiness hat mit den Siegerinnen gesprochen.

Hendrik Gottschalk, Geschäftsführer getbaff, Lina Binder und Hanna Oertel, Gewinner von #buildyourbank, Cedric Klein, Robin Nehring, Mirja Lechtenböhmer, Innovationsmanagement der Stadtsparkasse Düsseldorf Foto: Stadtsparkasse Düsseldorf

Die Lage stimmt schon mal. Von der Königsallee, der berühmten Düsseldorfer Luxus-Meile, gelangen Kunden durch eine Passage direkt zur Hauptfiliale der Düsseldorfer Stadtsparkasse. Die Bank empfängt Besucher in einer lichtdurchfluteten Halle voller Pflanzen. Trotzdem wirkt der Eingang nicht besonders gemütlich, eher modern und kühl.

#buildyourbank

Das wollen Hanna Oertel und Lina Binder ändern. Unter dem Hashtag #buildyourbank hatten im Sommer über 120 kreative Köpfe im Alter von 16 bis 30 Jahren ihre Ideen für die Bank der Zukunft eingereicht. In die engere Auswahl schafften es unter anderem Konzepte für eine App zur Digitalisierung von Belegen und Rechnungen sowie für ein nachhaltiges Konto.

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo