Marktbeobachter sieht Grenke auf dem richtigen Weg

FinanzBusiness hat mit einem Analysten gesprochen: Durch die vorläufigen Bestätigungen der Wirtschaftsprüfer seien nun weitere Anschuldigungen aus dem Weg geräumt. Die mögliche Vollkonsolidierung der Franchise-Gesellschaften bleibt jedoch weiterhin die Kernfrage.
Zentrale der Grenke AG in Baden-Baden | Foto: Uli Deck/dpa
Zentrale der Grenke AG in Baden-Baden | Foto: Uli Deck/dpa

Nachdem die Grenke AG heute in einer Mitteilung vorläufige Zwischenergebnisse aus den Prüfungen durch Warth & Klein Grant Thornton (WKGT) und KPMG verlauten ließ, stieg der Aktienkurs des im MDAX notierten Konzerns zeitweise um über 10 Prozent.

Grenke gibt vorläufigen Zwischenstand aus beauftragten Prüfungen 

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch