FinanzBusiness

DKB stärkt Lobby-Präsenz in Brüssel

Hendrik Frank zieht von Berlin in die EU-Kapitale als neuer "Head of EU-Affairs".

Hendrik Frank. | Foto: Monique Wüstenhagen

Tapetenwechsel für Hendrik Frank: Er zieht von Berlin nach Brüssel und wird dort Leiter für EU-Angelegenheiten der Direktbank DKB. Dies teilte die Tochter der BayernLB FinanzBusiness auf Nachfrage mit.

Frank war bereits am Berliner Sitz der DKB für EU-Themen zuständig. Er "wird vor Ort in Brüssel noch näher am politischen Prozess sein können, vor allem wenn es um die inhaltlichen Schwerpunkte Zukunft des europäischen Zahlungsverkehrs und Sustainable Finance geht", so die DKB in einer schriftlichen Stellungnahme zu FinanzBusiness.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob