FinanzBusiness

Insolvenzverwalter startet Verkaufsprozess für asiatische Wirecard-Gesellschaften

Bei Wirecard geht der Ausverkauf weiter. Nun sucht der Insolvenzverwalter aktiv nach Investoren für das Asien-Geschäft.

Das Logo der insolventen Firma Wirecard | Foto: picture alliance/Peter Kneffel/dpa

Wirecard-Insolvenzverwalter Michael Jaffé treibt den Verkauf der von der Wirecard Sales International Holding GmbH (WDSI) gehaltenen Beteiligungen der Wirecard-Gruppe voran.

Laut Mitteilung des Insolvenzverwalters sind zahlreiche Investoren an einem Erwerb der Anteile an der Wirecard Romania SA interessiert. In der kommenden Woche erwartet Jaffé hierfür verbindliche Angebote.

Hohes Interesse gebe es auch für die PT Wirecard Technologies Indonesia, die PT Prima Vista Solusi (beide Jakarta, Indonesien) und die Wirecard (Vietnam) Company Limited. Hierfür liegen dem Insolvenzverwalter bereits mehrere Angebote vor.

Verkaufsprozesse für weitere asiatische Töchter beginnt in Kürze

In diesem Zusammenhang hat der Insolvenzverwalter einen Chief Restructuring Officer (CRO) für die Wirecard Asia Holding Pte. Ltd. (Singapur) sowie die Wirecard Singapore Pte. Ltd. ernannt. Er soll die Restrukturierungs- und Verwertungsbemühungen für diese Gesellschaften begleiten. Die Bestellung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Finanzmarktaufsichtsbehörde sowie des Arbeitsministeriums von Singapur.

"Wir freuen uns, dass es am Markt auch Interesse an den Tochtergesellschaften der WDSI gibt und werden die Verwertungsbemühungen im Interesse der Gläubiger der WDSI intensiv fortsetzen", so Insolvenzverwalter Michael Jaffé.

Dieser Beitrag hat Ihr Interesse geweckt: Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an.

Mehr von FinanzBusiness

Die spannendsten Personalwechsel im Mai 2022

Mehrere Fintechs planen einen massiven Stellenabbau - und Stühle werden auch bei den klassischen Banken gerückt: Der Vorstand einer großen Bausparkasse stellt sich neu auf, der BVR setzt auf Sparkassen-Know-how und die LBBW erhöht ihren Frauenanteil.

SEB verstärkt die deutsche Führungsmannschaft

Thilo Zimmermann übernimmt die Leitung der Bereiche Investmentbanking und Private Wealth Management & Family Office für die DACH-Region bei SEB in Deutschland. Bislang führt der Deutschland-CEO die Abteilungen kommissarisch.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen