FinanzBusiness

Sparkasse Dachau rechnet mit Ergebnis-Rückgang

2019 hat die Sparkasse Dachau zugelegt, der Jahresüberschuss lag vier Mal höher als im Jahr zuvor. Aus Sicht des Vorstands ist die Entwicklung aber endlich: Für die nächsten zwei Jahre rechnet er mit einem Ergebnis-Rückgang.

Hermann Krenn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Dachau | Foto: Sparkasse Dachau

Für die Sparkasse Dachau lief es 2019 besser als sie erwartet hat. Zulegen konnte das Kreditinstitut sowohl im Kredit- als auch im Einlagengeschäft, und das bei einer vergleichsweise guten Cost- Income-Ratio von 53,3 Prozent.

Die Forderungen an Kunden liegen mit knapp 2,8 Mrd. Euro 10,4 Prozent über dem Vorjahr, prognostiziert war laut Bilanzbericht, der im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde, ein Plus von lediglich 3,8 Prozent. Ähnlich sieht es bei den Verbindlichkeiten gegenüber Kunden aus: Sie erhöhten sich um 6,3 Prozent auf rund 2,5 Mrd. Euro - vorgenommen hatte sich die Bank hier einen Zuwachs um 3,6 Prozent.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Moss holt sich frisches Geld

Das Berliner Fintech bekommt 75 Mio. Euro für die weitere Expansion. Als neuen Investor konnte das Unternehmen Tiger Global gewinnen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob