FinanzBusiness

Deutsche Banken befinden sich auf einer Insel der Unglückseligen

Die FDP hat bei der Bundesregierung eine Reihe von Kennzahlen aus dem Bankensektor abgefragt. Die deutschen Institute schneiden dabei schlechter ab als ihre ausländischen Konkurrenten.

Die Frankfurter Banken-Skyline hinter dem Eisernen Steg. | Foto: picture alliance/Jochen Tack

Deutsche Banken können bei verschiedenen Kennzahlen nicht mit ihren ausländischen Konkurrenten mithalten. Das ergibt sich aus einer Kleinen Anfrage des finanzpolitischen Sprechers der FDP im Bundestag, Florian Toncar. Die Antwort der Bundesregierung, verfasst von der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium, Sarah Ryglewski (SPD), liegt FinanzBusiness vor.

Aus der Antwort ergibt sich, dass beispielsweise die Vermögensrendite (Return on Assets, ROA) - eine Kennzahl zur Einschätzung der Rentabilität - bei deutschen Banken inzwischen bei 0,33 Prozent oder niedriger liegt. Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise war sie sogar negativ. Ende 2018, das jüngste aufgeführte Jahr, waren es 0,23 Prozent.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Moss holt sich frisches Geld

Das Berliner Fintech bekommt 75 Mio. Euro für die weitere Expansion. Als neuen Investor konnte das Unternehmen Tiger Global gewinnen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob