FinanzBusiness

Sparkassen-Finanzgruppe warnt vor den Folgen steigender Staatsverschuldung

Die Chefvolkswirte der Sparkassen-Finanzgruppe lenken ihren Blick auf die steigende Staatsverschuldung in der Corona-Krise und schlagen ein zweistufiges Vorgehen vor, wollen die bestehenden Regeln aber im Kern erhalten.
Reinhold Rickes, Leiter Volkswirtschaft beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband. | Foto: Deutscher Sparkassen- und Giroverband
Reinhold Rickes, Leiter Volkswirtschaft beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband. | Foto: Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Mit hunderten Millionen Euro versuchen europäische Staaten, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abzufedern. Die Folge ist eine drastisch steigende Staatsverschuldung.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
!
!
Muss mindestens 6 Zeichen enthalten
!
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
!
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

!
Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch