FinanzBusiness

Pfandbriefbanken haben Bedenken, lehnen zinsfreie Darlehen ab

Nach gutem Start beim Emissionsgeschäft im ersten Quartal setzt Verband Prognose aus

Foto: picture-alliance Klaus Ohlenschläger

Die deutschen Pfandbriefbanken sind gut ins Jahr 2020 gestartet. In den ersten drei Monaten hatten sie ein Emissionsgeschäft von 28,6 Mrd. Euro zu verzeichnen, 37 Prozent mehr als im Vorjahrszeitraum, sagte Louis Hagen, Präsident des Verbands Deutscher Pfandbriefbanken am Mittwoch auf der Jahrespressekonferenz. 19,6 Prozent seien auf Hyothekenpfandbriefe entfallen, neun Mrd. Euro auf öffentliche Pfandbriefe. Angesichts der Corona-Krise seien die am Jahresende für 2020 geschätzten 48 Mrd. Euro für Emissionen nicht mehr prognostizierbar.

Pfandbriefbanken lehnen zinsfreie Darlehen wegen Corona ab

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob