Schufa entwickelt neues Prüftool gegen Betrug bei Corona-Schnellkrediten

Software bietet Echtzeit-Tool zur Prüfung bei Anträgen auf KfW-Kredite
Foto: picture alliance / ZB
Foto: picture alliance / ZB

Die Schufa hat für Banken und Sparkassen, die Anträge für das KfW-Schnellkreditprogramm bearbeiten, ein neues Tool entwickelt – genannt: Schufa-B2B-Förderkreditauskunft. Die Software übernimmt die Validierung von Anträgen, soll Betrug verhindern und den gesamten Prozess rund um die Kreditvergabe beschleunigen.

Zugriff per API oder Web-Browser

Nutzen lässt sich die neue Auskunft sowohl per API, in die Anwendungen und Antragsstrecken integriert werden oder übers Web per Browser. Das Unternehmen hat dafür bereits existierende Produkte aus den Bereichen Wirtschaftsauskünfte, Insolvenzprüfung, Betrugsprävention sowie Compliance gebündelt. Geprüft wird u.a., ob das antragstellende Unternehmen existiert und ob es in Insolvenz- und Schuldnerverzeichnissen auftaucht. Die Software erledigt zudem die Geldwäscheprüfung, die Sanktionsprüfung und die Fraud-Prevention.

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch