BaFin erteilt Renell Bank Lizenz für Finanzportfolioverwaltung

Die Bank wird zum Auftakt zwei Fonds auflegen, die sich mit einer spezialisierten Anlagestrategie vor allem an institutionelle Investoren richten.
Marc Renell, Vorstand, Renell Wertpapierhandelsbank AG | Foto: Renell Bank
Marc Renell, Vorstand, Renell Wertpapierhandelsbank AG | Foto: Renell Bank
Reuters

Die deutsche Privatbank hat die Lizenz für die Finanzportfolioverwaltung von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erhalten. Das geht aus einer Pflichtmitteilung des Instituts hervor.

"Die Erweiterung der Bank um neue Geschäftsfelder nimmt immer konkretere Züge an, wir freuen uns, diesen Meilenstein erreicht zu haben", teilte Geschäftsführer Marc Renell darin mit. Damit könne das neue Geschäftsfeld noch in diesem Jahr an den Start gehen.

Zwei Fonds zum Auftakt

Die Bank werde zu Beginn zwei Fonds auflegen, die sich mit einer spezialisierten Anlagestrategie vor allem an institutionelle Investoren richten. Die Renell Wertpapierhandelsbank wurde 1985 in Frankfurt gegründet und ist seither eine Inhaber geführte Privatbank.

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch