FinanzBusiness

Auto1 FT platziert digitale Wertpapiere

Über das sogenannte Security Token Offering will das Fintech 4 Mio. Euro Betriebsmittel (Working Capital) bei Investoren einsammeln. Im Gespräch mit FinanzBusiness erklärt Managing Director Taimur Andre Rashid, warum die Blockchain-Anleihe gut zu dem Start-up passt.

Taimur Andre Rashid | Foto: Auto1 FT

Auto1 FT emittiert digitale Wertpapiere im Gesamtwert von maximal vier Mio. Euro. Die Geldspritze soll bestehende Kreditlinien bei Banken ergänzen und die geplante Produktweiterentwicklung - weg vom reinen Auto-Finanzierer, hin zum "Mobility-Finanzierer" beschleunigen.

Es ist laut dem Fintech das erste Security Token Offering (STO) im deutschen Automobilsektor. Das Angebot richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger, die mindestens 200.000 Euro investieren. Das Nachrangdarlehen sieht eine Laufzeit von einem Jahr und einem Zinssatz von 5 Prozent bei vierteljährlicher Zinszahlung vor. Das Offering ist zudem durch die Maples Group besichert.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob