FinanzBusiness

Michael Kersting geht als Vorstand zur Volksbank Osterholz-Bremervörde

Anfang November hat er im Institut die Nachfolge von Mathias Knoll angetreten - für Kersting ist es ein Neustart nach mehreren Monaten Pause. Zuletzt war er bei der Volksbank Gronau-Ahaus unter Vertrag.

Das neue Führungsteam der Volksbank Osterholz-Bremervörde: Jan Mackenberg (links, Vorstandsvorsitzender) und Vorstand Michael Kersting, Stefanie Kase leitet derzeit den Vorstandsstab | Foto: Volksbank Osterholz-Bremervörde

Die Volksbank Osterholz-Bremervörde hat einen neuen Vorstand: Michael Kersting. Er leitet das Institut künftig zusammen mit Jan Mackenberg - dabei ist jetzt schon klar, dass das Gremium langfristig noch größer werden soll.

Aufsichtsrat votiert für Dreier-Führung

Mackenberg, der Vorstandsvorsitzende, erklärt in einer Mitteilung, dass der Aufsichtsrat mit der Berufung von Kersting eine zweite Personalie beschlossen habe. "Unser Führungsteam soll in den kommenden Jahren um ein weiteres Mitglied ergänzt werden, um unter anderem den Herausforderungen im sich stark wandelnden Marktumfeld und mit einer immer stärkeren Regulatorik zu begegnen", betont er.

Mit meinen aktuell 33 Jahren freue ich mich mit dieser Perspektive in denen mir noch vielen verbleibenden Arbeitsjahren die Bank zu unterstützen.

Stefanie Kase, Leiterin Vorstandsstab, Volksbank Osterholz-Bremervörde

Die Wahl fiel auf Stefanie Kase, die bereits seit ihrer Ausbildung im Institut ist und derzeit den Vorstandsstab lenkt. Mackenberg zufolge soll ihr Aufstieg voraussichtlich 2024 erfolgen. Kase sagt: "Mit meinen aktuell 33 Jahren freue ich mich mit dieser Perspektive in denen mir noch vielen verbleibenden Arbeitsjahren die Bank zu unterstützen sowie die Zukunft hier in der Region und für die Region mitgestalten zu können."

Kersting übernimmt die Aufgaben von Knoll

Michael Kersting, 53, hat seine neue Position zum 1. November angetreten - in direkter Nachfolge von Mathias Knoll, der die Volksbank Ende Oktober auf eigenen Wunsch verlassen hatte. Er verantwortet im Vorstand die Bereiche Produktion, Unternehmensservice, Gesamtbanksteuerung, Innenrevision und Recht. Zuletzt, bis Ende Februar, war er Vorstandsmitglied der Volksbank Gronau-Ahaus. 

Georg Kremerskothen ist ab 1. März neu im Vorstand der Volksbank Gronau-Ahaus

Die Volksbank Osterholz-Bremervörde erreichte mit einer Bilanzsumme von rund 1,6 Mrd. Euro im Ranking der Genossenschaftsbanken im vergangenen Jahr Platz 196.

Mehr von FinanzBusiness

Fusion der Landesbausparkassen im Süden kommt

Das grün-schwarze Kabinett in Stuttgart hat den Weg frei gemacht für die Verschmelzung der zwei süddeutschen Landesbausparkassen. Für das Zustandekommen der größten öffentlich-rechtliche Bausparkasse soll ein Staatsvertrag abgeschlossen werden.

Elke König gibt den SRB-Vorsitz ab

Der Franzose Dominique Laboureix folgt auf die ehemalige BaFin-Chefin, die seit 2015 an der Spitze des Abwicklungsfonds für notleidende Banken in der EU steht. Ihr Mandat konnte nicht verlängert werden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten