FinanzBusiness

Christian Mohr ist neuer Filialleiter bei der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

Der 24-Jährige leitet künftig die Geschäftsstelle Deizisau. Er war zuvor Privatkundenberater in der Filiale Plochingen und folgt auf Simon Falk, der im Januar als Filialleiter nach Wernau wechselte.

Christian Mohr | Foto: Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen (links); picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Soeren Stache (rechts)

Die Geschäftsstelle Deizisau der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ist seit einigen Wochen Teil des Filialverbunds Plochingen-Altbach-Deizisau unter der Leitung von Mathias Schmidtke. Christian Mohr hat nun die Verantwortung für die Geschäftsstelle Deizisau übernommen, teilte das Institut mit.

Er folgt auf Simon Falk, der im Januar als Filialleiter nach Wernau wechselte. Der Sparkassenfachwirt Mohr verfüge über gute theoretische Kenntnisse und mehrjährige Praxiserfahrung als Privatkundenberater der Filiale Plochingen, heißt es in der Mitteilung.

Christian Mohr wird diese Position kompetent und engagiert ausfüllen.

Felix von Heißen, Regionaldirektor Privatkunden Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

"Christian Mohr wird diese Position kompetent und engagiert ausfüllen", ist Felix von Heißen, Regionaldirektor Privatkunden Esslingen, überzeugt und ergänzt: "Ich wünsche Herrn Mohr viel Erfolg in seiner neuen Funktion."

Der 24-Jährige freut sich auf die Herausforderung in dem neuen Verantwortungsbereich und auf die Zusammenarbeit mit dem Team in Deizisau.

Zuletzt hat die Kreissparkasse auch Thomas Probst und Andreas Kiefer zu Filialleitern ernannt.

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ernennt neue Filialleiter 

Mehr von FinanzBusiness

Elke König gibt den SRB-Vorsitz ab

Der Franzose Dominique Laboureix folgt auf die ehemalige BaFin-Chefin, die seit 2015 an der Spitze des Abwicklungsfonds für notleidende Banken in der EU steht. Ihr Mandat konnte nicht verlängert werden.

Fusion der Landesbausparkassen im Süden kommt

Das grün-schwarze Kabinett in Stuttgart hat den Weg frei gemacht für die Verschmelzung der zwei süddeutschen Landesbausparkassen. Für das Zustandekommen der größten öffentlich-rechtliche Bausparkasse soll ein Staatsvertrag abgeschlossen werden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten