FinanzBusiness

Vorstand Witezek geht bei der Volksbank Mittelhessen von Bord

Nach mehr als 20 Jahren im Führungsgremium der Bank verabschiedet sich Rolf Witezek in den Ruhestand - nach Informationen von FinanzBusiness bleibt er ohne Nachfolger.

Rolf Witezek | Foto: Melanie Zabel/ Volksbank Mittelhessen

Die Volksbank Mittelhessen verabschiedet sich von ihrem Vorstand Rolf Witezek, der in Rente geht. Der 65-Jährige war zuletzt für den Bereich Corporate- und Private Banking sowie die Firmenkundenberatung verantwortlich. Ab Mai sollen seine Aufgaben im Führungsteam nun neu verteilt werden, erklärte ein Sprecher auf Nachfrage von FinanzBusiness – einen direkten Nachfolger gebe es nicht.

Geführt wird das Institut damit künftig nur noch von drei Vorständen: von Lars Witteck, Hans-Heinrich Bernhardt und Peter Hanker, der weiterhin den Vorstandsvorsitz inne hat.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

LBBW übernimmt die Berlin Hyp

Nachdem im Dezember bereits aus Finanzkreisen zu hören war, dass die Landesbank den Zuschlag zum Kauf des Immobilienfinanzierers erhalten hat, besteht nun Gewissheit. Über finanzielle Details schweigen die Vertragspartner allerdings.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob