FinanzBusiness

EZB findet neuen Kommunikationsdirektor

Wolfgang Proissl wird neuer Generaldirektor für Kommunikation bei der EZB. Er folgt auf Christine Graeff. 

Neuer Arbeitsort für Wolfgang Proissl: Die EZB in Frankfurt | Foto: picture alliance / greatif

Anfang 2021 wird Wolfgang Proissl neuer Generaldirektor für Kommunikation bei der Europäischen Zentralbank. Das gab die EZB heute bekannt.

Der 54-Jährige ist derzeit Leiter der Kommunikationsabteilung und Chefsprecher des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM), eine Position, die er seit Oktober 2012 innehat.

Er wird ein Direktorat mit rund 200 Mitarbeitern führen.

Sprecher der EZB

"Er wird ein Direktorat mit rund 200 Mitarbeitern führen. Ein großer Teil davon sind Übersetzer, die anderen Abteilungen sind Internal and External Engagement, Web and Digital Content und Global Media", so ein Sprecher der EZB zu FinanzBusiness.

Zuvor war Proissl bei der Financial Times Deutschland als Chefkorrespondent in Frankfurt tätig, wo er über Geldpolitik und internationale Finanzen berichtete sowie als Büroleiter in Brüssel und als Auslandsredakteur in Berlin.

Er folgt auf Christine Graeff, die die EZB wie berichtet Ende September verlassen hat, um bei der Credit Suisse die Position als Kommunikationchefin zu übernehmen.

Bis Ende 2020 werden Thierry Bracke und Conny Lotze als stellvertretende Generaldirektoren für Kommunikation die Generaldirektion Kommunikation leiten.

Mehr von FinanzBusiness

Atlantic BidCo wird jetzt Mehrheitseigentümerin bei der Aareal Bank

Das freiwillige Übernahmeangebot war im zweiten Anlauf erfolgreich. Eine Investorenvereinbarung setzt dem Vorstand der Bank allerdings klare Ziele. Der bislang kritische Investor Petrus Advisers will sich nach den Worten von Managing Partner Till Hufnagel künftig zurückhalten, wie er FinanzBusiness sagte.

KfW will mehr private Investoren überzeugen

Die staatliche Förderbank möchte Türöffner zu einer neuen Assetklasse werden - aber damit auch wichtige Projekte unterstützen. Rendite steht dabei nicht im Vordergrund, sagt Jan Martin Witte, Abteilungsleiter für Beteiligungsfinanzierungen in der KfW Entwicklungsbank.

Wallstreet-Online verstärkt die zweite Führungsebene

Schwerpunkte der neu geschaffenen Stellen liegen im Bereich Human Resources, Customer Service & Operations sowie Finance & Controlling. So will das Unternehmen seine Vorbereitungen auf den ”Smartbroker 2.0” absichern.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen