Katharina Thomas ist bei Schwäbisch Hall auf Vorstandskurs

Die Bausparkasse verstärkt mit der 39-jährigen Risiko-Expertin von der R+V-Versicherung die Führung: Ab Oktober wird sie Generalbevollmächtigte. Ihr Aufstieg in den Vorstand ist programmiert.
Kandidatin für den Vorstand der Bausparkasse Schwäbisch Hall: Katharina Thomas | Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall
Kandidatin für den Vorstand der Bausparkasse Schwäbisch Hall: Katharina Thomas | Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall

Cornelius Riese, Aufsichtsratsvorsitzender der Bausparkasse Schwäbisch Hall, ist erfreut über den Zuwachs auf höchster Ebene: ”Wir freuen uns, dass wir mit Katharina Thomas eine sehr erfahrene Führungskraft aus der DZ Bank Gruppe für diese wichtige Aufgabe gewinnen konnten.“

Katharina Thomas startete 2008 nach dem Mathematikstudium bei der R+V Versicherung. Seit 2019 führte sie den Bereich Gesamtrisiko-Management für die R+V-Gruppe und war Inhaberin der entsprechenden aufsichtsrechtlichen Schlüsselfunktion. Geplant ist, dass Thomas im Laufe des Jahres 2025 die Risiko-Verantwortung auch auf Vorstandsebene wahrnehmen wird, vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsicht. 

Sie ist eine verheiratete Mutter von zwei Mädchen (fünf und acht Jahre alt), spielt in ihrer Freizeit Volleyball und fährt - nicht nur im Urlaub - gern Ski.

Schwäbisch Hall ist mit rund sieben Millionen Kunden die größte Bausparkasse Deutschlands. Die rund 6400 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst arbeiten eng mit den Genossenschaftsbanken zusammen.

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch