B2B-Zahlungsspezialist Mondu kooperiert mit Handelsplattform Spryker

Die beiden Berliner Fintechs wollen durch die Koppelung ihrer Systeme mehr Zahlungsvarianten anbieten.
Mondu-Gründer Malte Huffman, Gil Danziger, und Philipp Povel (v.l.n.r.) | | Foto: Mondu
Mondu-Gründer Malte Huffman, Gil Danziger, und Philipp Povel (v.l.n.r.) | | Foto: Mondu

Das Berliner B2B-Zahlungsunternehmen Mondu wird in Zukunft mit der ebenfalls in Berlin ansässigen E-Commerce-Plattform Stryker kooperieren. Über Sprykers Platform-as-a-Service-Lösungen wird Mondu Sprykers Kunden als Zahlungspartner zur Verfügung stehen und es ihnen ermöglichen, ihren B2B-Käufern flexible Zahlungsmodalitäten anzubieten. Mondus Buy-now-Pay Later-Lösung umfasst den Kauf auf Rechnung, SEPA-Lastschrift und Ratenkauf. Offensichtliches Ziel der Kooperation ist die Steigerung der Online-Verkäufe und -Umsätze.

2023 werden wir die Expansion vorantreiben, sagt Malte Huffmann

In einer Pressemitteilung heißt es: ”Sprykers Ziel ist es, Unternehmen höhere Handelsumsätze zu verschaffen, indem es ihnen Hunderte von API-basierten Modulen verfügbar macht. Auf diese Weise können die Unternehmen geeignete Webseiten für ihre Kunden erstellen und deren Umsätze erhöhen. Mondu wird nun über die API-Module von Spryker verfügbar sein, um den Kunden Zahlungsprozesse verfügbar zu machen, die den Erwartungen ihrer Kunden entgegenkommen.” 

Matthias Letzelter, Head of Partnerships bei Mondu, kommentiert die neue Partnerschaft wie folgt: ”Spryker hat eine detaillierte Plattform aufgebaut, um den Kunden den Umgang mit E-Commerce zu erleichtern. Mondu kann dafür seine Erfahrung mit Zahlungsprozessen einbringen. Zusammen können wir den Kunden dabei helfen, ihre Verkaufsprozesse zu optimieren, den Umsatz zu steigern sowie den Cashflow und die betriebliche Effizienz deutlich zu verbessern.”

B2B-Zahlungsspezialist Mondu erhält 13 Millionen Dollar

Mondu wurde 2021 in Deutschland gegründet und brachte eine Buy Now, Pay Later (BNPL) B2B-Lösung für Händler und Marktplätze auf den Markt. Die flexiblen Zahlungslösungen umfassen Rechnungskauf und Ratenkauf für Online-Käufe sowie für persönliche und telefonische Verkäufe. 

Das Unternehmen ist für Geschäftskunden in Österreich, Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien verfügbar. Für Käufer wurde Mondu vor Kurzem auf dem französischen und belgischen Markt eingeführt. Eine weitere Expansion ist im Laufe dieses Jahres geplant. 

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch