Was steckt hinter dem Strategiewechsel von Pile, Frau Holzbach?

Jessica Holzbachs Neugründung Pile sollte ein Krypto-Fintech werden. Nun aber geht es um Treasury. Was aussieht wie ein Strategiewechsel zur rechten Zeit, ist tatsächlich eine Rückkehr zu den Wurzeln.
Seriengründerin: Jessica Holzbach bringt mit Pile ein Treasury-Fintech an den Start | Foto: Caroline Pitzke
Seriengründerin: Jessica Holzbach bringt mit Pile ein Treasury-Fintech an den Start | Foto: Caroline Pitzke

Das Timing klingt fast zu schön, um wahr zu sein: In den USA bricht die Silicon Valley Bank (SVB) zusammen - Hausbank unzähliger Tech-Firmen -, und schon präsentiert ein Gründungsteam um Jessica Holzbach das neu aufgestellte Start-up Pile: eine Treasury-Lösung für Fintechs und deren Investoren. Pile will seinen Kunden helfen, Bankenrisiken zu vermeiden, indem sie ihr Kapital besser verwalten, lautet das erklärte Ziel.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch