FinanzBusiness

Adva setzt mit Traxpay nachhaltige Lieferkettenfinanzierung um

Seit gut einem Jahr können Unternehmen ihren ESG-konformen Lieferanten über die Plattform von Traxpay Rabatte einräumen - jetzt präsentiert das Fintech zum ersten Mal einen Kunden: den Telekommunikationsanbieter Adva.

Adva ist u.a. im Breitbandausbau aktiv (Symbolbild) und nutzt für den Einkauf die Plattform von Traxpay. Sven Weissmann hat sie mit aufgebaut. | Foto: picture alliance | Christian Ohde / Traxpay

Traxpay hat seine Rabattlösung Dynamic Discounting im vergangenen Jahr um ein Nachhaltigkeitsfeature ergänzt. Seitdem können Unternehmen ESG-konformen Lieferanten Skonti einräumen - wobei unklar blieb, wer diese Option überhaupt schon in vollem Umfang nutzen könnte. Doch es kommt offenbar Bewegung in die Sache.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Elke König gibt den SRB-Vorsitz ab

Der Franzose Dominique Laboureix folgt auf die ehemalige BaFin-Chefin, die seit 2015 an der Spitze des Abwicklungsfonds für notleidende Banken in der EU steht. Ihr Mandat konnte nicht verlängert werden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten