FinanzBusiness

Penta erhält weitere Kapitalspritze in Höhe von knapp 15 Millionen Euro

Nach dem jüngsten Funding im Februar hat die Berliner Business-Banking-Plattform eine erweiterte Finanzierungsrunde gestemmt, wie das Unternehmen FinanzBusiness bestätigte. Im Rahmen der Serie-B-Finanzierung wurden bislang rund 45 Mio. Euro eingesammelt.

Markus Pertlwieser, CEO von Penta. | Foto: Penta

Das Berliner B2B-Fintech Penta hat in einer abermals erweiterten Serie-B-Finanzierungsrunde knapp 15 Mio. Euro von Bestandsinvestoren eingesammelt. Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmens auf FinanzBusiness-Nachfrage. Finance-Fwd hatte zuerst über das Funding berichtet.

Zu den Bestandsinvestoren zählen ABN Amro Ventures, der bei der letzten Teil-Finanzierungsrunde als Lead Investor engagiert war, sowie der Fintech-Inkubator Finleap, S7V, Presight Capital - der VC-Fonds von Christian Angermayer -, VR Ventures der Berliner Volksbank und zwei Family Offices. Die "Serie-B+" umfasst seit der ersten Tranche vom März 2020 folgende Teilrunden:

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen