FinanzBusiness

Rubarb kooperiert mit FinTecSystems und BNP Paribas für App-Launch

Das Hamburger Fintech geht etwas später als ursprünglich geplant an den Start und verspricht seinen Kunden "Financial Wellness".

Die Gründer von Rubarb: Kelvin Craig, Fabian Scholz, Jakob Scholz (v.l.n.r.) | Foto: Rubarb

Besser spät als nie: Ursprünglich war der Start der Rubarb-App bereits im September geplant gewesen, dann wurde es der 7. Oktober, jetzt war es aber final am 25. November soweit.

Das Hamburger Fintech Rubarb bietet seitdem seine kostenlose App an und verspricht den Nutzern weniger Stress beim Thema Geldanlage. Denn Geld, so schreibt es das Unternehmen, werde von mehr als einem Drittel der Deutschen als größter Stressfaktor angesehen - noch vor Arbeit und Gesundheit.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

"Wochenendtermine gehören zu meinem Job dazu", sagt Birgit Cischek

Birgit Cischek ist als Vorstandsvorsitzende eine Exotin der hiesigen Sparkassen-Landschaft. Im Gespräch mit FinanzBusiness blickt sie auf ihre Karriere zurück und erklärt, wie sich der Sprung vom stellvertretenden Vorstandsmitglied in den Vorstand von dem zur Vorstandsvorsitzenden unterschieden hat.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob