FinanzBusiness

Dreams verschiebt Deutschlandstart auf unbestimmte Zeit

Das schwedische Fintech Dreams macht in Deutschland eine Rolle rückwärts, die Endkunden-App wurde gestoppt. Weil BNP Paribas als neuer Partner dabei ist, sollen alle Ressourcen vorerst in den Ausbau des B2B-Geschäfts fließen.

Dreams korrigiert seine Pläne für Deutschland, die Entwicklung der Endkunden-App wurde gestoppt. Foto: Dreams

Erst im Juni hatte das schwedische Fintech Dreams angekündigt, mit seiner Well-being-App nach Deutschland zu expandieren - doch die Pläne sind wieder vom Tisch.

Vor dem Hintergrund der Covid19-Pandemie musste Dreams die eigenen Ressourcen neu verteilen und hat daher den Marktstart der gleichnamigen Endkunden-App in Deutschland erst einmal verschoben.

Philipp von Roeder, Unternehmenssprecher, Dreams Deutschland

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu

TrialBanner_Desktop_FinanzBusiness.jpg

Neueste Nachrichten

Stellenanzeigen

Mehr sehen

Mehr sehen