FinanzBusiness

Deutsche Bank nominiert Alexander Wynaendts zum Nachfolger von Paul Achleitner

Der ehemalige ABN-Amro Banker und langjährige Vorstandsvorsitzende des niederländischen Lebensversicherers und Vermögensverwalters Aegon verfügt über Erfahrung mit Aufsichtsbehörden dies- und jenseits des Atlantiks.

Alexander Wynaendts soll AR-Chef der Deutschen Bank werden | Foto: Deutsche Bank

Die Deutsche Bank hat die Weichen für die Nachfolge an der Spitze des Aufsichtsrats gestellt. Alexander Wynaendts soll bei der Hauptversammlung am 19. Mai 2022 zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen werden. In der Folge ist seine Wahl zum Vorsitzenden des Gremiums beabsichtigt, heißt es in einer Mitteilung der Bank vom späten Freitag.

Ich werde alles dafür tun, das Führungsteam der Deutschen Bank und alle ihre Mitarbeiter bei der weiteren erfolgreichen Umsetzung ihrer Strategie zu unterstützen.

Alexander Wynaendts

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Moss kündigt gut 15 Prozent der Belegschaft

Das Berliner Fintech hat die Belegschaft um 70 Mitarbeiter reduziert. Mitgründer Ante Spittler macht das gesamtwirtschaftliche Umfeld dafür verantwortlich. Anfang des Jahres war Moss noch mit einer halben Milliarde Euro bewertet worden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen