FinanzBusiness

DZ Privatbank verstärkt zentrale Funktionen am Standort Frankfurt personell

Mit Einstellungen im Produktmanagement und der Vertriebsunterstützung trägt die Privatbank der Genossen dem raschen Wachstum Rechnung. Fündig wurden die Genossen unter anderem bei der HypoVereinsbank und BNP Paribas.

Steffen Schill (links) und Michael Neff | Foto: DZ Privatbank

Die DZ Privatbank wächst zügig, belegen aktuelle Zahlen zum Neugeschäft.

DZ Privatbank auf Wachstumskurs - bei Neumittelzuflüssen und Personal

Neben dem Aufbau der Vertriebsmannschaft über alle Regionen hinweg stellt die DZ Privatbank auch am Standort Frankfurt die Weichen für künftige Expansion. Vier Banker wechseln zur Privatbank der Genossen, heißt es in einer Mitteilung der Bank.

Steffen Schill hat Anfang Juli die Leitung des Teilsegments Wealth Management Consulting & Vertriebsmanagement übernommen. In dieser Verantwortung wird er das Produktmanagement von Frankfurt aus weiter entwickeln und die Vertriebs- und Akquisitionsunterstützung verantworten. Schill berichtet in seiner Funktion an Arasch Charifi.

Zuletzt arbeitete er als Managing Director und Head Investment Advisory & Key Clients bei der HypoVereinsbank und verantwortete dabei das Geschäft mit UHNWIs im deutschen Wealth Management & Private Banking.

Ebenfalls im Juli ist Sven Kuznik zur DZ Privatbank gewechselt. Er wird das Team von Steffen Schill verstärken, mit dem er gemeinsam den Arbeitgeber wechselt. Vor seiner Zeit bei der Hypovereinsbank betreute Kuznik viele Jahre institutionelle Investoren in Spezialfonds- und Asset Management-Lösungen bei der Deka Investment.

Advisory Management

Neu geschaffen hat die Bank das Teilsegment Advisory Management, dessen Leitung Anfang Juli Michael Neff übernommen hat. Neff startete seine Karriere nach der Bankausbildung und dem BWL-Studium bei der Commerzbank. Die letzten fünf Jahre baute er den Bereich der dualen Beratung im Advisory bei der BNP Paribas im Wealth Management aus. Dort verantwortete und führte Michael Neff zuletzt als Direktor und Team Manager das Investment Management im Wealth Management - Private Banking.

Neff wiederum bringt Jörg Pullmann, der Anfang September ebenfalls von Frankfurt aus als Senior Wertpapierspezialist arbeiten wird, ins Team. Pullmann wird mit Neef das individuelle Wertpapiergeschäft ausbauen. Nach zwölf Jahren bei der Commerzbank war Pullmann in den vergangenen vier Jahren als Direktor bei BNP Paribas Wealth Management - Private Banking tätig.

Mehr von FinanzBusiness

Porsche-Party in Frankfurt

Volkswagen hat seine Luxusmarke Porsche mit großem Wumms an die Börse gebracht. Auch für die beteiligten Banken ist der Börsengang ein Highlight des Jahres - in einem Markt, der ansonsten eher in den Krisenmmodus schaltet.

Belgin Rudack wird CEO der KfW-Ipex Bank

Im Januar zieht die Betriebswirtin zunächst in die Geschäftsführung ein - sobald CEO Klaus R. Michalak in den Ruhestand geht, soll sie aufrücken. Rudack ist seit 2017 Chefin der Creditplus Bank.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen