FinanzBusiness

BaFin schaut künftig bei Cybersicherheit und Verbraucherschutz genauer hin

Die BaFin hat ihre Schwerpunktthemen für 2021 festgelegt. Die Bekämpfung der Cyberkriminalität und der Verbraucherschutz stehen ganz oben auf der Liste der Aufseher. Die Schwerpunkte nehmen bereits den geplanten Umbau der Behörde vorweg.

Schriftzug der BaFin | Foto: picture alliance / greatif | Florian Gaul

Die BaFin hat ihre Aufsichtsschwerpunkte für 2021 festgelegt. Neben den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie stehen vor allem die Abwehr von Cyberkriminalität und der Kollektive Verbraucherschutz auf dem Programm.

Damit greift die Behörde nicht nur aktuelle Trends auf, sondern liefert auch einen Vorgeschmack auf die "neue BaFin", wie sie durch die Reform im Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG) angedacht ist. Auch der designierte Chef der Aufsicht, Mark Branson, hat bereits seinen Anspruch deutlich gemacht, eine neue Kultur in der Behörde zu etalbieren.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

"Wochenendtermine gehören zu meinem Job dazu", sagt Birgit Cischek

Birgit Cischek ist als Vorstandsvorsitzende eine Exotin der hiesigen Sparkassen-Landschaft. Im Gespräch mit FinanzBusiness blickt sie auf ihre Karriere zurück und erklärt, wie sich der Sprung vom stellvertretenden Vorstandsmitglied in den Vorstand von dem zur Vorstandsvorsitzenden unterschieden hat.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob