FinanzBusiness

Bayerische Sparkassen verzeichnen 2020 höchstes Kreditwachstum seit zehn Jahren

Bayerische Sparkassen bearbeiteten 9970 Anträge auf staatliche Förderkredite. Die Aussetzung von Berichtspflichten und Vor-Ort-Prüfungen habe geholfen, operativen Betrieb aufrechtzuerhalten.

Ulrich Reuter, Präsident des Sparkassenverbands Bayern | Foto: Sparkassenverband Bayern

Die Corona-Krise hat den bayerischen Sparkassen sowohl im Einlagen- als auch im Kreditgeschäft hohe Zuwachsraten beschert. Die Einlagen stiegen auf 187,6 Mrd. Euro, das Wachstum war mit einem Anstieg von 7,2 Prozent so hoch wie seit über zehn Jahren nicht.

Hinsichtlich der Ausleihungen kletterten die Kreditzusagen erstmals über die Marke von 150 Mrd. Euro, was einem Plus von 5,8 Prozent und ebenfalls der höchsten Wachstumsrate der letzten zehn Jahre entspricht.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Sparkassen halten zu Verbandsentscheidung

Der Deutsche Sparkassen und Giroverband (DSGV) hat den Kryptowährungen beziehungsweise dem Handel damit eine Absage erteilt. Eine Umfrage von FinanzBusiness zeigt: Die einzelnen Sparkassen sehen das ähnlich.

Lesen Sie auch

Mehr dazu