FinanzBusiness

Studierendenwohnheime sind nach wie vor eine vielversprechende Anlageform

Die Pandemie sei die ultimative Bewährungsprobe für diese Anlageklasse, die sich wieder einmal als robust herausgestellt habe, so die Aareal Bank auf Nachfrage von FinanzBusiness.

Aareal Bank Zentrale in Wiesbaden | Foto: picture-alliance/ dpa | Boris Roessler

Die Aareal Bank hat diese Woche für eine Finanzierung einer Studierendenunterkunft in London rund 60 Mio. Euro bereitgestellt. Hintergrund sei die demographische Entwicklung und die steigende Nachfrage nach universitärer Bildung in der britischen Hauptstadt, so die Experten der Bank auf Nachfrage von FinanzBusiness.

Warum hat die Aareal Bank sich trotz Brexit für eine Finanzierung von Scape London entschieden?

Noch nie haben sich so viele britische 18-jährige (39,5 Prozent) an einer Hochschule beworben wie in diesem Jahr.

Ein Sprecher der Aareal Bank

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

BaFin macht den Banken keinen Druck in Sachen AGB-Urteil

Wenn es um die Auswirkungen des BGH-Urteils auf die Bilanzen der Institute geht, gibt die Behörde Entwarnung. Auch bei Kontokündigungen bleiben die Aufseher entspannt. Einen kleinen Warnschuss in Richtung der Institute geben sie aber trotzdem ab.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob