FinanzBusiness

Verdi sieht in Sparkassen-Tarifverhandlungen noch keine Annäherung

Auch in der Hauptrunde für alle Beschäftigten des öffentlichen Dienstes sind laut der Gewerkschaft "noch dicke Bretter zu bohren".

Verdi-Demo in Berlin | Foto: picture alliance/Christoph Soeder/dpa

Die in Potsdam laufenden Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst, also auch der Sparkassen, haben nach Angaben der Gewerkschaft Verdi Stand Donnerstagabend noch keine Annäherung der Positionen gebracht.

"Der Sparkassentisch ist für heute durch und es gibt noch keine wirkliche Annäherung", heißt es seitens Verdi in einer über Telegram verbreiteten Mitgliederinformation.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

"Wochenendtermine gehören zu meinem Job dazu", sagt Birgit Cischek

Birgit Cischek ist als Vorstandsvorsitzende eine Exotin der hiesigen Sparkassen-Landschaft. Im Gespräch mit FinanzBusiness blickt sie auf ihre Karriere zurück und erklärt, wie sich der Sprung vom stellvertretenden Vorstandsmitglied in den Vorstand von dem zur Vorstandsvorsitzenden unterschieden hat.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob