FinanzBusiness

Anteil mobiler Nutzer unter Comdirect-Kunden wächst überdurchschnittlich

Kundenzuwachs so stark wie seit Januar 2019 nicht mehr

Großer Handelssaal der Frankfurter Wertpapierbörse | Foto: picture alliance/imageBROKER

Die Direktbank Comdirect bank AG hat im März gut 60 Prozent mehr Orders ausgeführt als im Monat zuvor. Das belegen die am Dienstagvormittag veröffentlichten Zahlen. FinanzBusiness berichtete darüber. Jetzt nennt der Onlinebroker auf Nachfrage weitere Details - spricht unter anderem von starken Nettozuflüssen.

Dass das betreute Kundenvermögen dennoch am Ende 3,5 Mrd. Euro niedriger lag (75,1 Mrd. Euro) als noch im Februar, erklärt das Unternehmen mit Verweis auf die massiven Kurseinbrüche an den Börsen.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Sparkassen halten zu Verbandsentscheidung

Der Deutsche Sparkassen und Giroverband (DSGV) hat den Kryptowährungen beziehungsweise dem Handel damit eine Absage erteilt. Eine Umfrage von FinanzBusiness zeigt: Die einzelnen Sparkassen sehen das ähnlich.

Lesen Sie auch

Mehr dazu