FinanzBusiness

Wolfgang Osse übernimmt den Vorstandsvorsitz bei der Volksbank Kassel Göttingen

Der langjährige Vorstandschef Martin Schmitt geht Ende Juli in den Ruhestand. Osse ist bereits im Vorstand und übernimmt den Vorsitz

Scheidender und künftiger Chef: Martin Schmitt (r.) und Wolfgang Osse bei der Verleihung der goldenen Ehrennadel. | Foto: Volksbank Kassel Göttingen

Bei der Volksbank Kassel Göttingen gibt es zum 1. August einen Wechsel an der Führungsspitze. Das geht aus einer Mitteilung des Instituts hervor. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Martin Schmitt geht in den Ruhestand, Vorstandsmitglied Wolfgang Osse übernimmt seinen Chefsessel.

Alle, die mich kennen, wissen, der Abschied fällt mir nicht leicht, auch wegen der Corona-Krise, die unser aller Solidarität fordert. Es ist dennoch der richtige Schritt.

Martin Schmitt

Osse leitet dann die Bank zusammen mit den weiteren Vorstandsmitgliedern Hans-Christian Reuß und Volker Stern. Osse ist bereits seit 2004 Mitglied des Gremiums.

Aufsichtsratschef Carl Graf von Hardenberg sagte: "Wir haben volles Vertrauen, dass die Bank mit Herrn Osse modern und menschlich in die Zukunft geht, an der Seite unserer Region."

Ehrung für scheidenden Vorstandschef

Martin Schmitt erklärte: "Alle, die mich kennen, wissen, der Abschied fällt mir nicht leicht, auch wegen der Corona-Krise, die unser aller Solidarität fordert. Es ist dennoch der richtige Schritt."

Zum Abschied erhielt Schmitt am 13. Juli die goldene Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes - Verband der Regionen e.V.. Dabei handelt es sich um die höchste Auszeichnung des Verbandes für besondere und langjährige Verdienste in der genossenschaftlichen Organisation.

Schmitt hatte 47 Jahre und damit sein gesamtes Berufsleben im Genossenschaftssektor gearbeitet.

Die Volksbank steht mit 2,8 Mrd. Euro Bilanzsumme zum Stichtag 31. Dezember 2019 auf Platz 65 des Rankings der deutschen Genossenschaftsbanken.

Mehr von FinanzBusiness

Bitmex-Management kauft das Bankhaus von der Heydt

Durch die Kombination des Bankhauses, regulierte Krypto-Assets anzubieten, und der Handelsplattform von Bitmex wollen die BXM-Gründer auf dem europäischen Markt weiter expandieren. Nicholas Hanser von der Investmentbanking-Boutique Saxenhammer sieht in den Unternehmen ein "gutes Match".

Lesen Sie auch

Neueste Nachrichten

Finanzjob