FinanzBusiness

Carsten Höltkemeyer verlässt Concardis

Finanzchef stellt sich "neuen beruflichen Herausforderungen", berichtet Finanz-szene.de. Er ist wohl nicht der erste Manager, der den Finanzdienstleister verlässt.

Carsten Höltkemeyer | Foto: Concardis GmbH

Im Management des Finanzdienstleisters Concardis GmbH kommt es zu weiteren Veränderungen. Laut einem Bericht von Finanz-szene.de verlässt der bisherige Finanzchef Carsten Höltkemeyer das Unternehmen.

Demnach wolle er sich "neuen beruflichen Herausforderungen" stellen. Nach Informationen von Finanz-szene.de hatten in den vergangenen Monaten bereits der Vertriebschef Peter Walz und der Personalchef Alexander Libor das Unternehmen verlassen. Während Walz mittlerweile bei der Aton GmbH ist, wird Libor allerdings noch auf der Webseite von Concardis sowie auf seinem eigenen social-Media-Profil bei LinkedIn in seiner Position aufgeführt. Concardis war auf Anfrage von FinanzBusiness nicht zu erreichen.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Jeder Haspa-Mitarbeiter bekommt ein iPad

Deutschlands größte Sparkasse investiert Millionen und stattet alle Mitarbeiter mit dem "Zusatzgerät" aus, auch die Azubis. Eine private Nutzung ist ausdrücklich erwünscht.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen