FinanzBusiness

Marija Kolak bleibt BVR-Präsidentin

Ihr Vertrag wurde bis Ende 2027 verlängert. Die derzeitige Amtsperiode beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken läuft noch bis 2022.

BVR-Präsidentin Marija Kolak | Foto: Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

Marija Kolak bleibt für weitere fünf Jahre Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). Der BVR-Verwaltungsrat beschloss einstimmig, Kolaks Vertrag vorzeitig bis Ende 2027 zu verlängern, wie der Verband mitteilte. "Mit dieser Vertragsverlängerung wird die Kontinuität im Führungsgremium des BVR sichergestellt", erklärte der Vorsitzende des Verwaltungsrates, Veit Luxem.

Seit 2018 im Amt

Kolak, zuvor Vorstandsmitglied der Berliner Volksbank, führt den genossenschaftlichen Spitzenverband seit Januar 2018. Ihre derzeitige Amtsperiode läuft noch bis Ende Dezember 2022.

Mehr von FinanzBusiness

EZB plant Neugestaltung der Euro-Banknoten bis 2024

Aus Sicht der Zentralbank mangelt es der Währung nach wie vor an Akzeptanz - ein neues, weniger nüchternes Design soll helfen, diese Lücke zu schließen. Die EZB befragt Forscher, Praktiker und Bürger dazu nach ihrer Meinung.

Lesen Sie auch

Neueste Nachrichten

Finanzjob