FinanzBusiness

Metacrew stellt künftig Datenpunkte für Exitprozesse von Start-ups zur Verfügung

Die Abo-Commerce-Plattform Metacrew rüstet auf: Der Ex-Investmentbanker Giuseppe Iozzolino wird künftig die neue Dienstleistung für Finanzierungs- und Exitprozesse europäischer Start-ups vorantreiben. Der 37-Jährige berichtet FinanzBusiness, wie die Plattform damit die Equity Story junger Unternehmen aufwerten will.

Giuseppe Iozzolino, Head of Corporate Development bei Metacrew | Foto: Metacrew

Der Abo-Commerce-Anbieter Metacrew, der unter anderem die Plattformen 'Foodist' und 'Beautylove' betreibt, hat den Ex-Investmentbanker Giuseppe Iozzolino als Head of Corporate Development an Bord geholt. Der M&A-Experte werde die "ambitionierten Wachstumspläne" vorantreiben. Dazu zähle eine neue Dienstleistung für Finanzierungs- und Exitprozesse von Start-ups und die Akquisition weiterer Unternehmen.

Iozzolino war nach Abschluss seines Studiums von November 2009 bis August 2020 für die US-Investmentbank Houlihan Lokey (HL) tätig. Mit FinanzBusiness sprach er über seinen Wechsel auf Unternehmerseite und seine neue Rolle bei Metacrew.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Pbb steigert Vorsteuerergebnis im zweiten Quartal 2022 leicht auf 65 Mio. Euro

Innerhalb des gesamten ersten Halbjahrs 2022 ist das Vorsteuerergebnis allerdings von 114 Mio. auf 107 Mio. Euro gesunken. Das Zins- und Provisionsergebnis bewegt sich etwa auf dem Niveau der Vorjahreszeiträume. Vorstandschef Andreas Arndt erwartet das Neugeschäftsvolumen bis zum Ende des Jahres unteren Ende der Prognosen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten