Hypovereinsbank-Chefin Marion Höllinger blickt optimistisch auf 2024

Die seit Frühling dieses Jahres amtierende Sprecherin des Vorstands der Unicredit-Tochter rechnet mit einer Erholung des Geschäfts.
Marion Höllinger, Vorstandssprecherin de Hypovereinsbank. | Foto: Hypovereinsbank
Marion Höllinger, Vorstandssprecherin de Hypovereinsbank. | Foto: Hypovereinsbank

In einem Interview mit dem ”Handelsblatt” hat sich Marion Höllinger, Vorstandssprecherin der Hypovereinsbank (HVB), erwartungsvoll für das kommende Jahr gezeigt. 

So erwartet sie von 2024 an steigende Investitionen deutscher Unternehmen. Aktuell sei die Bereitschaft vieler Unternehmer zu disruptiven Großprojekten zwar sehr gering, ”das liegt aber auch daran, dass viele Unternehmen davon ausgehen, dass die Zinsen im kommenden Jahr wieder sinken werden. Wir rechnen 2024 auch mit fallenden Zinsen”, sagte die Bankerin.

Selbst für die seit vergangenem Jahr kriselnden Baufinanzierungen ist Höllinger relativ optimistisch gestimmt:

”Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage auch wieder anziehen wird, denn die deutschen Haushalte haben im europäischen Vergleich noch immer eine geringe Verschuldung. Wir sehen bei unseren Kunden, dass sich viele den Erwerb einer Wohnung durchaus leisten könnten. Aber einige Käufer müssen ihre Ansprüche herunterfahren.”

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch