FinanzBusiness

Liv Wyen steigt bei der HSBC auf

Die Deutschland-Tochter der britischen Großbank will ihr Geschäft mit den Ultra-high-networth-Individuals (UHNWI) ausbauen. Dabei setzt das Institut auf Liv Wyen, die künftig diesen Bereich leitet.

Liv Wyen leitet den Bereich UHNWI bei HSBC Deutschland | Foto: HSBC Trinkaus & Burkhardt

Liv Wyen ist vom 1. Oktober an für das Geschäft mit den Hochvermögenden hierzulande bei der HSBC Deutschland verantwortlich. Das bestätigte am Montag ein Banksprecher FinanzBusiness. Das Private-Banking-Magazin hat über die Personalie zuerst berichtet.

Die 34-Jährige folgt auf Friedemann Krafft, der in den Ruhestand geht. Wyen ist seit 2014 bei der HSBC und seit zwei Jahren Senior-Kundenberaterin.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob