FMS Wertmanagement macht weitere Fortschritte beim Portfolioabbau

Der Verkauf der DEPFA-Gruppe steht kurz vor dem Abschluss. Auch zum Jahresende soll zumindest eine schwarze Null stehen.
Christoph Müller, Vorstandssprecher der FMS Wertmanagement | Foto: FMS Wertmanagement
Christoph Müller, Vorstandssprecher der FMS Wertmanagement | Foto: FMS Wertmanagement
Reuters, Erhard Krasny

FMS Wertmanagement, die staatliche "Bad Bank" der Hypo Real Estate, kommt beim Abbau des Portfolios des ehemaligen Immobilien- und Staatsfinanziers ohne Verluste voran.
[citat1]
"Wir haben auch im ersten Halbjahr 2021 wieder Fortschritte beim Abbau des übernommenen Portfolios erzielt und unsere Verwaltungsaufwendungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weiter reduzieren können", sagte Vorstandssprecher Christoph Müller in der Mitteilung.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch