Fed schreibt Impfung für Mitarbeiter vor

Am Hauptsitz in Washington müssen alle Mitarbeiter bis zum 30. November vollständig geimpft sein.
Gebäude der US-Notenbank in Washington D.C. | Foto: picture alliance / dpa | Shawn Thew
Gebäude der US-Notenbank in Washington D.C. | Foto: picture alliance / dpa | Shawn Thew
Reuters

Die US-Notenbank Fed verlangt von ihren Mitarbeitern eine vollständige Impfung gegen Covid-19.

Fed in Philadelphia zieht nach

Die Fed in Philadelphia informiert ihre Mitarbeiter in einem Memo über die neue Vorschrift und ist damit die letzte der zwölf regionalen Fed-Banken, die die Impfung verpflichtend einführt.

Auch im Hauptsitz in Washington müssen alle Mitarbeiter bis zum 30. November vollständig geimpft sein, sagt ein Sprecher der Notenbank der Nachrichtenagentur Reuters. Insgesamt beschäftigen die zwölf regionalen Notenbanken fast 20.000 Mitarbeiter, in Washington sind es etwa 2900.

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch